Outreach Music Festival: Eine Begegnung mit Franz Hackl

Outreach Music Festival: Eine Begegnung mit Franz Hackl

Seid ihr bereit für eine Reise in die faszinierende Welt des Jazz und ein Festival, das jenseits des Mainstreams für unvergessliche Momente sorgt? Taucht ein in unser Gespräch mit Franz Hackl, dem Gründer des Outreach Music Festivals in Schwaz, der uns Einblicke in seine Inspiration, die Bedeutung von Jazz und die Werte, die das Festival prägen, gewährt.

Vom New Yorker Jazz-Club zum Outreach Music Festival in Schwaz

Die ersten Töne des Outreach Music Festivals erklangen in Franz Hackls Kopf lange bevor es in Schwaz Realität wurde. „Die Inspiration waren eigentlich meine Erfahrungen in New York“, erklärt Hackl. In der Stadt, die als Geburtsstätte des Modern Jazz gilt, fand Musikbildung nicht in Universitäten, sondern in Jazz-Clubs statt. Hier wurden junge Musiker:innen von den Großen ihres Fachs eingeladen, ihnen zuzuhören und bei Jam Sessions mitzuspielen. „Diesen ganz natürlichen, niederschwelligen Zugang zur Hochkultur wollte ich nach Schwaz bringen“, so Hackl.

449-4989_IMG
Jazz – Eine Sprache der Gemeinschaft und Verbindung

Aber das Outreach Music Festival geht über die Musik hinaus. Für Hackl, der selbst als Musiker auftritt, spielen Werte eine wichtige Rolle, um Menschen durch Musik zu verbinden. Die Kraft des Zuhörens steht dabei im Vordergrund. „Als Jazzmusiker:in ist man die erste Zuhörer:in“, erklärt er.

Die Auswahl der Künstler:innen – Ein dynamischer Prozess

Bei der Auswahl der Künstler:innen und der Programmgestaltung des Festivals spielen sowohl Hackls persönliche als auch musikalische Überzeugungen eine wichtige Rolle. Es geht ihm nicht darum, große Namen auf die Bühne zu holen. Stattdessen liegt der Fokus auf der Qualität der Musik und dem Gefühl, das es beim Publikum hinterlässt. “Es ist sozusagen ein dynamischer Prozess. Unter anderem spiele ich auch mit vielen von ihnen oder treffe sie vorab“, so Hackl. Dabei können neue und spannende Ideen entstehen.

Er betrachtet Jazz als ein einzigartiges Medium, das es ermöglicht, kulturelle Werte und Traditionen zu bewahren und gleichzeitig neue Perspektiven zu eröffnen. Das Outreach Music Festival ist ein Beispiel dafür, wie Hackl dies in die Tat umsetzt, indem er Konzerte gibt, die immer wieder neue Impulse und Richtungen vorgeben.

"Wir brauchen Tradition und wir brauchen progressive Sachen." - Franz Hackl
Botschaften und Werte des Festivals

Das Festival hat eine klare Botschaft: Es geht darum, offen für neue Erfahrungen zu sein und sowohl aktiv als auch passiv an der Musik teilzunehmen. Jede Band, die auf der Bühne steht, spielt Mini-Sets, die bewusst unterschiedlich sind, aber trotzdem in einen gemeinsamen Kontext passen. „Die Leute sollten mit der Idee nach Hause gehen, dass sie etwas Neues ausprobiert haben. Es geht nicht nur um Unterhaltung, sondern auch darum, zum Nachdenken angeregt zu werden“, betont Hackl.

Mit dem Outreach Music Festival hat Franz Hackl eine Plattform geschaffen, auf der Kultur, Tradition und Innovation aufeinandertreffen. Es ist ein Ort, an dem Musikliebhaber sich in einem Umfeld austauschen können, das sowohl nostalgisch als auch zukunftsorientiert ist. Ein Ort, an dem man inspiriert wird, die eigene Musik zu erforschen und zu schaffen und gleichzeitig die Werte der Gemeinschaft hochhält.

Authentisch, frisch, neu

Diese drei Wörter sind das Mantra, welches das Festival antreibt und den Weg in die Zukunft weist. Franz Hackl ist nicht nur eine bekannte Figur in der internationalen Jazzszene, sondern auch ein echter Pionier, wenn es um die Organisation von Jazz-Festivals geht. Das Outreach Music Festival in Schwaz, das er vor über 30 Jahren mit seiner Mama Adelheid gegründet hat, hat sich seitdem mit einem Jahresbudget von 260.000 Euro zu einer festen Größe entwickelt. Aber trotz seiner Erfolge behält Hackl eine bescheidene und offene Einstellung bei, die sich in der Art und Weise widerspiegelt, wie er das Festival sieht und plant. „Wir haben nie einen festen Plan in Bezug auf Zahlen und eng gefasste Ziele“, sagt Hackl. „Unser Ziel ist es immer, authentisch, frisch und neu zu gestalten. Qualität steht für uns an erster Stelle.“

Dazu passt auch die Rolle seines Co-Direktors Clemens Rofner, der seiner Meinung nach eine „großartige Arbeit“ leistet. Gemeinsam streben sie danach, das Festival so frisch wie möglich zu halten. „Die Academy und das Festival sind immer gleichberechtigt“, sagt Hackl.

Seine Vision für das Festival ist inspirierend und provokativ. Es geht darum, den Horizont zu erweitern und den Status quo herauszufordern. Hackl sieht auch den Wert im Scheitern. „Wenn ich keine Fehler mache, dann ist das immer ein Beweis, dass ich nie mein Potenzial ausgelotet habe“, sagt er. „Man sollte keine Angst davor haben, Fehler zu machen.“

press3-(Dino-Rekanovic)
hoch_Outreach©PMeisel_146
Der Einfluss von Tradition und Lokalkultur

Ein wesentlicher Aspekt des Festivals ist die Einbeziehung lokaler Kultur und Tradition. Von der Blasmusik bis zur Rockmusik, das Outreach Music Festival nutzt die musikalische Vielfalt von Schwaz und ganz Tirol.

„Wir bei Outreach spielen unsere Version der Blasmusik“, erläutert Hackl. „Es ist sehr wichtig, die Gegenüberstellung zu haben […] das ist wirklich Integration“.

Schwaz, einst eine prosperierende Stadt im Mittelalter, die im Laufe der Geschichte Veränderungen durchlief, bildet den Hintergrund für das Festival. Es ist ein dynamischer Ort, der die Möglichkeiten bietet, flexible und kreative Veranstaltungen wie das Outreach Music Festival durchzuführen. Hackl glaubt, dass es wichtig ist, die Geschichte und die Situation des Ortes zu erkennen und das Beste daraus zu machen.

IMG_1639-preview
jazz-im-studio
"Jazz ist ein hervorragendes Beispiel [...]. Wir haben die großartige Chance, in der Tradition verwurzelt zu sein und davon zu lernen", sagt Hackl.
Ratschläge für junge Musiker:innen

Hackls Ratschläge für angehende Musiker:innen sind präzise und klar: Gründe eine Band, spiele so viel wie möglich, gehe zu Workshops, höre anderen Musikern zu. Er betont, dass es nicht nur eine einzige Wahrheit gibt – es gibt viele Zugänge zur Musik und es ist oft genauso wichtig, wie man etwas spielt, wie das, was man spielt. Mit den heutigen technologischen Möglichkeiten, wie z.B. Apps, die Musik verlangsamen oder Tonarten ändern können und der Möglichkeit, online mit Menschen auf der ganzen Welt zu arbeiten, gibt es mehr Chancen denn je.

Mit dem Outreach Music Festival hat man die Möglichkeit, von den Besten zu lernen und gleichzeitig sein eigenes Können auf die Probe zu stellen. Die Outreach-Academy bietet eine fantastische Plattform für junge Talente, um sich zu zeigen. Hackl erwähnt den Fall von Philipp Moll aus Schwaz, der durch die Academy den Weg zum Profi-Musiker gefunden hat.

20180729_Outreach©PMeisel_146
20180729_Outreach©PMeisel_101
Über das Outreach Music Festival in Schwaz

Das Festival ist nicht nur ein Highlight für Musikliebhaber, sondern auch ein starker Impulsgeber für die lokale Kultur und Gemeinschaft. Es ist ein Fest der Musik, der Leidenschaft und der Gemeinschaft – Werte, die sowohl Hackl als auch die Besucher:innen des Festivals teilen.

Das Outreach Music Festival in Schwaz ist mehr als nur ein Musikfestival. Es ist ein Ort, an dem Leidenschaften entdeckt, Talente gefördert und Träume verwirklicht werden können. Und mit Persönlichkeiten wie Franz Hackl, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen teilen, ist es ein Ort, an dem die Musik lebendig wird.

Sowohl für den Bürohengst, der auf der Suche nach einem Abenteuer abseits seines Alltags ist, als auch für den Social Butterfly, der ständig nach neuen inspirierenden Erfahrungen sucht, ist das Festival in Schwaz ein Ereignis, das man nicht verpassen sollte. Also, warum nicht dem Ruf der Musik folgen und das Festival besuchen? Wer weiß, vielleicht entdeckt man dort seine eigene musikalische Leidenschaft.

 

Alex
Alex
Die Highlights 2023:

27.07. Music Power in the Park ab 19:00

29.07. Werkstattkonzert ab 19:30

31.07. – 02.08. SCHAUconcerts jeweils ab 19:30

03.08. – 05.08. SCHAUconcerts jeweils ab 18:30 + Main Stage (SZentrum) ab 20:00

07.08. – 09.08. Burmese Street Food mit A Ya Thar

10.08. – 12.08. Festival Closer jeweils ab 18:00

Wenn Du mehr über das Outreach Music Festival erfahren möchtest oder wenn Du an einer Teilnahme interessiert bist, besuche die offizielle Website des Festivals. Bleibe offen, inspiriert und sei Teil dieser musikalischen Gemeinschaft, die Franz Hackl so liebevoll an seinem Geburtsort Schwaz geschaffen hat.

20180730_Outreach©PMeisel_075
Spread your paSZion with us

#peopleandpaszion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

20180730_Outreach©PMeisel_075
Spread your paSZion with us

#peopleandpaszion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meistgelesene Beiträge

Die Challenge für Vereine aus dem Bezirk Schwaz

Die Challenge für Vereine aus dem Bezirk Schwaz